Heft Nr. 20 - Schleuderschiffe der Luftwaffe

Zoom
Broschürenreihe zur deutschen Geschichte
Sofort lieferbar Gewicht: 0.11 kg
Schleuderschiffe der Luftwaffe
1. Auflage 2010
ISBN: 978-3-939155-35-5
Format ca. A5
36 Seiten, viele Bilder, Abbildungen und Karten

Nachdem 1935 die deutsche Luftwaffe, als dritte Teilstreitkraft der Wehrmacht, aufgestellt worden war, wurden auch die Marineflieger eingegliedert. Umbenannt in Seeluftstreitkräfte unterstanden sie truppendienstlich der Luftwaffe und operativ der Marine. In Verantwortung der Luftwaffe erfolgte von jetzt ab die Entwicklung, Erprobung und Bau alle neuen Seeflugzeuge, deren Waffen (außer dem Torpedo als Abwurfwaffe) sowie des erforderlichen Schiffsparks. Ausgehend von den Forderungen der Marine nach einem katapultfähigen Seefernaufklärungsflugboot, befand sich 1938 das Versuchsflugboot BV 138 A-01 von der Firma Blohm & Voss zur Flugerprobung bereit. In Auswertung der Erfahrungen mit den katapultfähigen Flugzeugmutterschiffen der Lufthansa erteilte die Luftwaffe 1938 den Bau eines ersten Katapultträgerschiffes, dem „Schleuderschiff“. Hierbei handelte es sich um einen neuen Schiffstyp der als Startbasis für ein katapultfähiges Seefernaufklärungsflugboot diente. Die Zielstellung lag in der Verringerung des Treibstoffverbrauches während der Startphase, um so den Aufklärungsradius zu erweitern.

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten