Heft Nr. 38 - Deutsche U-Boote / 1990-2014

Zoom
Broschürenreihe zur deutschen Geschichte
Sofort lieferbar Gewicht: 0.11 kg
Deutsche U-Boote 1990-2014
Neuausgabe 2015
ISBN: 978-3-939155-64-5
Format ca. A5
32 Seiten, viele Bilder, Abbildungen und Karten

Für die Überwachung der Ostsee und die Verteidigung ihres Zuganges wurde im Rahmen ihres NATO-Auftrages der Bundesrepublik Deutschland der Besitz und die Herstellung kleiner U-Boote gestattet und führte zu den U-Boot-Entwürfen der Klasse 201 – 206. In den nachfolgenden Jahren erweiterten sich die Aufgaben zusätzlich auf die U-Bootjagd an der Nordflanke Europas, woraufhin der Bau größerer U-Boote gestattet worden war. Nachdem man die für die deutsche Marine vorgesehenen Klasse 210 und 211 verwarf, wurden Mitte der achtziger Jahre als Ersatz für die Klasse 206 ein größeres U-Boot mit einem außenluftabhängigen Zusatzantrieb als Klasse 212 entwickelt. Auf ein Taucherschleuse für Kampfschwimmer hatte man verzichtet, da sich das Kleinst-U-Boot NARWAL in der Entwicklung befand. Die technische Entwicklung führte zur neuen Klasse 212A. Die Verbesserungen der Klasse 212A gegenüber den bisherigen U-Booten der Deutschen Marine werden genannt und es wird auf den Einsatz der Boote eingegangen. Die Broschüre gibt einen Überblick über den Bestand der deutschen U-Boote und ihre Aufgaben seit der deutschen Wiedervereinigung, wobei insbesondere der Anschluß zu früheren Veröffentlichungen des Autors bis zum Jahr 2014 hergestellt wird.

Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten